Angebote zu "Internationaler" (20 Treffer)

Kategorien

Shops

Bufka, Jürgen: Auslandsgesellschaften internati...
54,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 28.05.1997, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Auslandsgesellschaften internationaler Dienstleistungsunternehmen, Titelzusatz: Koordination - Kontext - Erfolg, Auflage: 1997, Autor: Bufka, Jürgen, Verlag: Gabler Verlag // Betriebswirtschaftlicher Verlag Gabler, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Dienstleistung // Tertiärer Sektor // International // Wirtschaft // Unternehmen // Unternehmung, Rubrik: Wirtschaft International, Seiten: 312, Informationen: Paperback, Gewicht: 521 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 25.02.2020
Zum Angebot
Krancke, Jan: Internationaler Handel mit Kommun...
69,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 01.09.2003, Medium: Buch, Einband: Gebunden, Titel: Internationaler Handel mit Kommunikationsdienstleistungen, Titelzusatz: Anforderungen an ein multilaterales Regelwerk und die Reform des GATS, Auflage: 2003, Autor: Krancke, Jan, Verlag: Springer Berlin Heidelberg // Springer Berlin, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Dienstleistung // Tertiärer Sektor // International // Wirtschaft // Kommunikation // Technik // Politikwissenschaft // Internationale Wirtschaft, Rubrik: Maschinenbau // Fertigungstechnik, Seiten: 256, Informationen: HC runder Rücken kaschiert, Gewicht: 553 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 25.02.2020
Zum Angebot
Management internationaler Dienstleistungsmarken
69,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 11.12.2008, Medium: Buch, Einband: Gebunden, Titel: Management internationaler Dienstleistungsmarken, Titelzusatz: Konzepte und Methoden für einen nachhaltigen Internationalisierungserfolg, Auflage: 2009, Redaktion: Ahlert, Dieter // Backhaus, Christof // Blut, Markus // Michaelis, Manuel, Verlag: Gabler, Betriebswirt.-Vlg // Betriebswirtschaftlicher Verlag Dr. Th. Gabler, Sprache: Deutsch, Originalsprache: Deutsch, Schlagworte: Dienstleistungsmarketing // Marketing // Marktforschung // Dienstleistung // Tertiärer Sektor // Einzel // und Großhandel // Dienstleistungsgewerbe // Gastgewerbe, Rubrik: Wirtschaft // Werbung, Marketing, Seiten: 447, Abbildungen: 136 schwarz-weiße Abbildungen, Bibliographie, Informationen: Book, Gewicht: 896 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 25.02.2020
Zum Angebot
Kooperationskultur in der Bauplanung
49,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Planungs- und Bauprojekte werden durch dynamische Randbedingungen, einen steigenden Schwierigkeitsgrad und die Beschleunigung und Parallelisierung der Arbeiten immer komplexer. Mit dem Trend zu Arbeitsteilung und Spezialisierung nimmt auch die Bedeutung von Teamarbeit und Koordination zu. Die Bauwirtschaft ist jedoch geprägt von einer unzureichenden Zusammenarbeit: Konflikte, Misstrauen und gerichtliche Auseinandersetzungen sind weit verbreitet. Projekte sind daher Systeme mit geringer Effizienz, deren Ziele vielfach nicht erreicht werden.Neben der Verbesserung methodisch-fachlicher Ansätze wird die Stärkung der Zusammenarbeit zu einem wesentlichen Erfolgsfaktor. Die Dissertation widmet sich daher der Analyse und Gestaltung der Kooperationsbeziehung von Bauherren und Planern. In wettbewerbsintensiven Märkten können personen- und unternehmensabhängige, kulturorientierte Leistungen - wie Kundenorientierung, Dienstleistungsqualität und Vertrauen - in der Strategie von Planungsbüros Kernkompetenzen darstellen, mit denen sich Wettbewerbsvorteile und Differenzierungen erzielen lassen.Im Rahmen der Arbeit durchgeführte systemtheoretische, verhaltenswissenschaftliche und institutionenökonomische Analysen zeigen, dass in einer begrenzt rationalen Welt mit unsicheren und komplexen Prozessen hierarchische Steuerungsmechanismen nicht nur zu hohen Transaktionskosten führen, sondern unvollständig sind und Opportunismusspielräume bieten. Flexibel anzupassende, relationale Verträge erhalten Stabilität, wenn die Opportunismusneigung reduziert wird. Selbstverpflichtung und Vertrauen durchbrechen die doppelte Kontingenz der Beziehung und werden zu komplementären und besonders effizienten Koordinationsmechanismen. Die in der Arbeit entwickelten Handlungsempfehlungen, Vertragsgestaltungen und Anreizsysteme unterstützen die riskante Vorleistung einer vertrauensvollen Handlungsorientierung und deren reziproke Bestätigung.Soziales Handeln konstituiert sich durch Verhalten, das auf die gegenseitigen Erwartungen abgestimmt ist. Die Rollen in der Bauplanung und die Qualitätskriterien der Planungsdienstleistung sind jedoch nicht eindeutig geklärt. Daher werden in der qualitativen Empirie der Dissertation mithilfe von Experteninterviews und der Auswertung vorhandener internationaler Studien 30 Kriterien der Dienstleistungsqualität entwickelt. Im Vergleich zu den gängigen Zielparametern Kosten, Termine und Produktqualität, die als Ergebnisse des Prozesses nur den Projektstatus zeigen, eignen sich ergänzende Kriterien der Dienstleistungsqualität dazu, durch die Messung des Prozesses konkrete Verbesserungspotentiale zu identifizieren. Der entwickelte Fragebogen hilft Bauherren und Planern bei der kontinuierlichen Evaluierung und Verbesserung der Dienstleistung und fördert ihren wechselseitigen Lernprozess.In der quantitativen Empirie bewerten 97 Bauherren und Planer mithilfe des Fragebogens in einer Online-Umfrage die Wichtigkeit und den Leistungserfüllungsgrad der Kriterien. Die statistischen Analysen der Ergebnisse zeigen, dass die Wichtigkeit einzelner Kriterien durch Bauherren und Planer signifikant unterschiedlich eingeschätzt wird. Hierüber sollten sich beide Parteien austauschen, um ein gemeinsames Verständnis zu erzeugen. Aus der Differenz von Wichtigkeit und Leistung ergeben sich deutliche Unzufriedenheiten bzw. Verbesserungspotentiale, Bauherren sind dabei signifikant unzufriedener als Planer. Da hohe Wichtigkeiten mit höheren Unzufriedenheiten korrelieren, können aus den 30 Kriterien 12 bestimmt werden, in denen Planer ihre Leistung vordringlich verbessern sollten, um mit wirtschaftlichem Ressourceneinsatz mehr Kundenzufriedenheit zu erzeugen. Unabhängig davon wird mithilfe einer Faktorenanalyse die Komplexität der zunächst entwickelten 30 Kriterien auf zehn Faktoren der Dienstleistungsqualität reduziert.In einem weiteren Schritt wird - aufbauend auf den theoretischen und empirischen Erkenntnissen und unter Berücksichtigung bestehender Organisationskultur-Modelle - ein eigenständiges Kooperationskultur-Modell für die Bauherrn-Planer-Beziehung konstruiert. Das Modell verfolgt einen ganzheitlichen Ansatz zur Gestaltung der Kooperationsbeziehung. Es dient dazu, die Kooperation zu strukturieren, die gegenseitige Verständigung zu fördern, die Interaktion zu steigern, Agenturprobleme zu minimieren und Vertrauen zu stärken. Praxisorientierte Ansätze zur Implementierung und Anwendung werden aufgezeigt und überschlägige Kosten-Nutzen-Betrachtungen durchgeführt. Die Stärkung der Kooperation mithilfe des Modell-Ansatzes führt demnach zur Verbesserung der Projektergebnisse.Die Triangulation des Modells mit dem theoretischen Bezugsrahmen und den empirischen Erkenntnissen sowie der denklogisch und in einer Pilotstudie durchgeführte Realisierbarkeitstest belegen die Güte des Modells als Mittel zum Erreichen der formulierten Ziele. Die Reliabilität hängt auch von erfolgreichen Realisierungsversuchen ab: In Bauplanungsprojekten zeigt sich der Nutzen in den Handlungen der Akteure, die dadurch die Struktur des Modells und damit wiederum ihr Handeln beeinflussen. In Bezug auf die offenen Systemgrenzen der Projektorganisation kann im erweiterten Verwendungszusammenhang langfristig ein gesamtbauwirtschaftlicher Einfluss des Modells im Sinne des Leitbilds Bau entstehen.Abschließend werden in der Arbeit zu jedem der zwölf Elemente und zu Vertrauen als Kern des Modells theorie- und erfahrungsgeleitete, konkrete Handlungsempfehlungen formuliert. Sie fördern die Umsetzung in der Praxis und sind Anregungen für weitere wissenschaftliche Forschung.

Anbieter: Dodax
Stand: 25.02.2020
Zum Angebot
Mediation
25,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Konflikte sind ein zentrales Thema im menschlichen Zusammenleben. Sie beinhalten die Gefahr von Verletzung und Zerstörung, aber auch die Chance zur Neuorientierung. Mediation ist das Resultat eines neuen gesellschaftlichen Bewusstseins, demzufolge Konflikte weitaus besser mit Vernunft und auf dem Verhandlungsweg zu lösen sind als durch gegenseitiges Bekämpfen. Mediatorinnen und Mediatoren helfen als neutrale Dritte, faire Lösungen zu finden, indem sie den Prozess der Aushandlung in Richtung konkreter und tragfähiger Vereinbarungen steuern.Das Buch „Mediation. Instrument der Konfliktregelung und Dienstleistung“ informiert über die wesentlichen Faktoren, die zu einer konstruktiven Konfliktbewältigung beitragen, zeigt auf, welche speziellen Aspekte in den jeweiligen Anwendungsfeldern Berücksichtigung finden und präsentiert praktische Beispiele von Mediation auch auf internationaler Ebene.Renommierte Experten mit jahrelanger Praxiserfahrung aus den Anwendungsgebieten – Nachbarschaft, Familie, Beruf, Schule und Bildung, Wirtschaft, Strafrecht und Politik – geben Einblick in den tatsächlichen Ablauf von Mediationsprozessen.Das Buch wendet sich an alle, die mit Konfliktbereinigungen jeglicher Art zu tun haben bzw. daran interessiert sind.

Anbieter: Dodax
Stand: 25.02.2020
Zum Angebot
Kundenzufriedenheit in einer Wohneinrichtung de...
59,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Qualitätsmanagement und die Rolle des Klienten haben sich sowohl in Deutschland als auch auf internationaler Ebene in den letzten Jahrzehnten zu einem festen Bestandteil der Sozialen Arbeit entwickelt. Viele Organisationen in der Sozialen Arbeit befinden sich im Spannungsfeld der Diversität von Dienstleistungsarbeit. Diese Veränderungsprozesse mit ambivalenten Anfor derungen an alle Akteure und die Hoffnung auf neue Partizipationschancen nähren die ökonomische Denkfigur in der Sozialen Arbeit. Wie sieht eine personenbezogene Dienstleitung als integrales Element von Qualitätsmanagement aus? Welche Rolle übernimmt der Dienstleistungs empfänger? Wie transferiert eine Organisation Qualitätsmanagement in die Praxis und wie können Daten zur Ergebnisanalyse erhoben werden? Die Autorin Susanne Fröhlich gibt einführend einen Überblick über die Entwicklung der Qualitätsdiskussion und der Kundenorientierung in der personalen sozialen Dienstleistung sowie über die Adressatenbeteiligung und die Rolle des Dienstleistungsempfängers. Darauf aufbauend analysiert sie die Kundenzufriedenheit und zeigt mögliche Verbesserungspotentiale auf. Das Buch richtet sich an alle Akteure der Sozialen Arbeit.

Anbieter: Dodax
Stand: 25.02.2020
Zum Angebot
Zur Rechtsform von Anwaltskanzleien
54,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Fähigkeit, innovative Geschäftsmodelle zu entwickeln, ist im heutigen Zeitalter eine Kernvoraussetzung für die langfristige Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen. Dabei reicht das Anbieten von guten Prozessen und Produkten nicht mehr aus, vor allem nicht im Anwaltsmarkt, in dem eine korrekte und ausgezeichnete Dienstleistung vom Kunden als Grundlage vorausgesetzt wird. Anwaltskanzleien in der Schweiz müssen besonders aufmerksam sein, denn die Lockerung von Marktgrenzen und das Drängen grosser internationaler Kanzleien auf den Schweizer Markt bringen die hiesigen Kanzleien unter enormen Druck. Welche Gesellschaftsform eignet sich daher für die Umsetzung welchen Geschäftsmodells einer Kanzlei am besten unter Berücksichtigung der Entwicklung der Marktlage und dem Einbezug von Megatrends? Es zeigt sich, dass die geeignetste Gesellschaftsform ihre Siegerrolle durch die Kombination der positiven Eigenschaften von Personengesellschaften und Kapitalgesellschaften erlangt.

Anbieter: Dodax
Stand: 25.02.2020
Zum Angebot
Der Product Carbon Footprint: Die Erfassung von...
44,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die anhaltende Diskussion über den Klimawandel, einer der "zentralen Herausforderungen, der sich Industrie und Gesellschaft gegenübersehen.", weckte in der Bevölkerung das Interesse, den individuellen Einfluss auf das Klima zu erfassen.Für Unternehmen erwächst durch die Nachfrage von Produkten und Dienstleistungen mit einer geringeren Emissionsbilanz die Bedeutung, Treibhausgasemissionen wie CO2 und Methan entlang des kompletten Lebenszyklusses (Life Cycle Assessment - LCA) eines Produktes oder einer Dienstleistung zu erfassen. Die Klimaverträglichkeit kann dabei mittels eines sog. CO2-Fußabdrucks, auch Product Carbon Footprint (PCF) genannt, aufgezeigt werden.Wissenschaft und Praxis sehen hier das vorrangige Problem im Fehlen einer international anerkannten, standardisierten Vorgehensweise zur Erfassung von Treibhausgasemissionen. Eine globale Bewertung der Nachhaltigkeit kann nur gewährleistet werden, wenn eine gleich gewichtete Betrachtung aller Dimensionen der Nachhaltigkeit - Ökologie, Ökonomie und Soziales - erfolgt. Dies beinhaltet neben den Treibhausgasemissionen weitere Aspekte wie Gesundheit, Sicherheit und Zufriedenheit der Mitarbeiter.Um Unternehmen dennoch die Möglichkeit zu geben, ihre Logistikkette in Bezug auf Nachhaltigkeitsanforderungen bewerten zu können, wird in dieser Arbeit ein entsprechender Handlungsleitfaden entwickelt. Hierdurch soll schon vor der Veröffentlichung internationaler Normen eine optimale Ausgangssituation zur Bilanzierung der Nachhaltigkeit ermöglicht werden.

Anbieter: Dodax
Stand: 25.02.2020
Zum Angebot
Deutschland - ein Einwanderungsland?
39,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Frontmatter -- Inhaltsverzeichnis -- Einführung / Wunderlich, Tanja / Currle, Edda -- Teil I: Das europäische forum für migrationsstudien -- Der Forschung und der Dienstleistung verpflichtet / Hierold, Alfred E. -- Motive und Erinnerungen an Gründung, Aufbau und Erfolg des efms / Foerster, Viktor -- Teil II: Migration im politischen und wissenschaftlichen Diskurs -- Der neue politische Diskurs - ein zaghafter Beginn / Schmalz-Jacobsen, Cornelia -- Nicht im Elfenbeinturm / Schmidt, Renate -- Ist Deutschland ein Einwanderungsland? Gedankenansätze aus bayerischer Perspektive / Grunwald, Heinz -- Deutsche Lebenslügen. Zuwanderung - vom Tabu zum „Mega-Thema“ / Jungkunz, Alexander -- Nach wie vor „blinde Flecken“ / Meier-Braun, Karl-Heinz -- „Wem Gott will rechte Gunst erweisen...“ / Hettlage, Robert -- Teil III: Migrations- und Integrationspolitik in Deutschland -- Von der Anwerbestoppausnahme-Verordnung zur Green Card / Treibel, Annette -- Die Ausländerbeauftragten der Bundes regierung in der ausländerpolitischen Diskussion / Geiß, Bernd -- Das Einwanderungsland Deutschland und die Europäisierung / Tomei, Verónica -- „Ist Deutschland wirklich anders?“ / Mahnig, Hans -- Die Aussiedlung der Deutschen aus Rumänien in die Bundesrepublik Deutschland und andere Migrationsvorgänge in und aus Südosteuropa / Sterbling, Anton -- Einschleusung von Migranten nach Deutschland. Ein neues Massenphänomen im migrationssoziologischen Überblick / Müller-Schneider, Thomas -- Teil IV: Migration und Sozialstruktur -- Familien ausländischer Herkunft und der Sozialstaat / Nauck, Bernhard -- Binationale Partnerwahl und Ehe in Deutschland: Trends und Deutungen / Vaskovics, Laszlo A. -- Economic and Social Perspectives of Immigrant Children in Germany / Frick, Joachim R. / Wagner, Gert G. -- Erziehungswissenschaftliche Migrationsforschung: Ergebnisse eines Schwerpunktprogramms der DFG / Gogolin, Ingrid -- Die bevölkerungsdynamischen Konsequenzen von kontinuierlicher Zu- und Abwanderung auf Bevölkerungszahl und Altersstruktur eines Landes / Dinkel, Reiner Hans -- Soziale Differenzierung als ungeplante Folge absichtsvollen Handelns: Der Fall der ethnischen Segmentation / Esser, Hartmut -- Teil V: Migration und Integration in Städten -- Bedrohte Stadtgesellschaft? Soziale Desintegration, Fremdenfeindlichkeit und ethnisch-kulturelle Konfliktpotentiale / Anhut, Reimund / Heitmeyer, Wilhelm -- Eine Stadt, verschiedene Kulturen. Das Zusammenleben in der multiethnischen Stadt / Cyprian, Gudrun -- Fürth und seine ausländischen Mitbürger: Einwanderung und Integration aus kommunaler Perspektive / Vogel, Dietrich -- Teil VI: Migration in internationaler Perspektive -- Internationale Wander- und Fluchtbewegungen - eine globale Herausforderung / Widgren, Jonas / Stacher, Irene -- Internationale Migration und das Fremde in der Schweiz / Hoffmann-Nowotny, Hans-Joachim -- Katastrophenbefürchtungen in einem Einwanderungsland à contre coeur / Wimmer, Andreas -- US Immigration Policy: Meeting 21st Century Challenges / Martin, Philip -- Teil VII: Interkulturalität und das Fremde -- Wünschelroute / Akgün, Lale -- Fremdenfähigkeit. Eine Notiz / Kröll, Friedhelm -- Verzeichnis der Autoren -- Backmatter

Anbieter: Dodax
Stand: 25.02.2020
Zum Angebot